CME / Ärzte-Fortbildungen

CME Fortbildungen

Der Gesetzesgeber hat vorgeschrieben, dass jeder in einer Klinik angestellter Facharzt oder niedergelassener Arzt innerhalb von 5 Jahren mindestens 250 CME (Continuing Medical Education)–Punkte durch die Teilnahme an von den Ärztekammern anerkannten Fortbildungsmaßnahmen zusammentragen muss.

Das Ziel der kontinuierlichen Fortbildung ist eine optimale Patientenversorgung und Behandlungsqualität.

 

Aus der kontinuierlichen Ermittlung des Fortbildungsbedarfs ergeben sich Lernziele. Zum Erreichen dieser Ziele werden passende Inhalte gewählt, zur Umsetzung dieser wählen wir die passende Methode um im Arbeitsalltag den Lernenden die Lernziele erfolgreich zu vermitteln. Es ist zu verzeichnen, dass immer mehr approbierte Mediziner nach unabhängigen CME Fortbildungen fragen. Die HGA – Gesundheitsakademie Hessen bietet qualitativ hochwertige, unabhängige sich an dem Bedarf orientierende CME Fortbildungsveranstaltungen für approbierte Mediziner an.

 

Das didaktische Format unserer Fortbildungsmaßnahmen orientiert sich an Ihrem Nutzen für den Patienten und ermöglicht Ihnen hierbei messbare Steigerungen.

 

Zu unserem Dienstleistungsangebot gehören neben Notfalltrainings oder Traumatrainings auch Key Lectures, Angebote für Qualitätszirkel und Fachbereichspezifische CME Veranstaltungen. Weiterhin zählen zu unserem Dienstleistungsangebot medizinrechtliche Themen, unabhängige Erörterung von pharmakologischen und medizintechnischen Themenkomplexen und Weiterbildungen u.a. in den Themen Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Studienarzt, Medizinproduktprüfer und Studienleiter.