Pharmaberater

Pharmareferent nach AMG §75

Mehr als nur Vertrieb.

Pharmareferenten sind die Informationsschnittstelle zwischen pharmazeutischen Unternehmen und den Angehörigen der Heilberufe: Sie informieren über Vorteile der firmeneigenen Arzneien und klären fachgerecht auf über neue Erkenntnisse und Produkte der Pharmaforschung.

Durch die sich stetig verbessernde medizinische Versorgung steigt die Nachfrage nach qualifizierten, kundenorientierten Pharmareferenten mit breitem Fachwissen.

 

Das gesamte Gesundheitswesen ist im Umbruch. Auf der einen Seite herrscht Sparzwang, auf der anderen Seite entwickeln sich die verschiedenen Bereiche hier hochdynamisch zu einem zukunftsreichen Wachstumsmarkt. Pharmakonzerne reagieren auf den allgemeinen Kostendruck im Gesundheitswesen und müssen mehr denn je wirtschaftlich erfolgreich arbeiten: Es geht darum, die hohe Qualität ihrer Dienstleistungen wie auch ihrer Produkte sicherzustellen.

 

 

Pharmareferenten arbeiten in der Regel für die Pharmaindustrie. Es ist aber auch eine Existenzgründung als selbständiger Pharmareferent oder freiberuflicher Klinikreferent möglich.

  • Tätigkeit überwiegend vom Außendienst geprägt (Reisebereitschaft erforderlich)
  • Vor- und Nachbereitung der Termine erfolgen im Home Office

 

LERNINHALTE

I. Naturwissenschaftliche und medizinische Grundlagen

Chemie und Physik

Biologie

Biochemie

Anatomie, Physiologie

II. Pharmakologie, Pharmakotherapie und Krankheitsbilder

Allgemeine Pharmakologie

Pharmazie und pharmazeutische Technologie

Allgemeine Pathologie

Pharmakoprofile und Pharmakotherapie häufiger Krankheiten

III. Arzneimittelrecht, Gesundheitsmanagement und –ökonomie

Arzneimittelrecht

Europäisches Arzneimittelrecht

Heilmittelwerbung

Gesundheitsmanagement und –ökonomie

IV. Kommunikation, Pharmamarkt, Pharmamarketing

Kommunikation

Pharmamarkt

Pharmamarketing

Prüfung vor der IHK

Schriftliche Prüfung: Qualifikationsbereich I – III

Mündliche Prüfung: Praxisorientiertes Fachgespräch