HGA Gesundheitsakademie Hessen

Mit den Abteilungen:

Life Sciences und Pharma sind zwei eng miteinander verbundene, aber dennoch unterschiedliche Bereiche im Gesundheits- und Wissenschaftssektor.

Life Sciences (Lebenswissenschaften) ist ein breiterer Begriff, der sich mit dem Studium und der Erforschung lebender Organismen befasst. Dies umfasst verschiedene Disziplinen wie Biologie, Biotechnologie, Genetik, Biochemie, Zoologie und Botanik. Die Life Sciences beschäftigen sich mit der Untersuchung der Struktur, Funktion und Entwicklung von lebenden Organismen, sowie deren Wechselwirkungen mit ihrer Umwelt. Die Forschung in den Life Sciences trägt dazu bei, ein besseres Verständnis des Lebens und der biologischen Prozesse zu gewinnen, was wiederum zur Entwicklung neuer Medikamente, Therapien und Technologien beitragen kann.

Pharma, auch als Pharmazie oder Pharmakologie bezeichnet, ist ein spezifischer Zweig der Life Sciences, der sich mit der Entwicklung, Herstellung, Prüfung und Vermarktung von Arzneimitteln (Medikamenten) beschäftigt. Die pharmazeutische Industrie ist verantwortlich für die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten, die zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden. Hierbei werden Medikamente auf ihre Wirksamkeit, Sicherheit und Qualität geprüft, bevor sie auf den Markt gebracht und von Ärzten zur Verschreibung an Patienten empfohlen werden.

Zusammengefasst beziehen sich Life Sciences auf ein breites Feld der Forschung und Wissenschaft rund um lebende Organismen, während die Pharma-Industrie einen spezifischen Bereich der Life Sciences darstellt, der sich auf die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln zur Behandlung von Krankheiten konzentriert.