HGA Gesundheitsakademie Hessen

Mit den Abteilungen:

Die Dauer der Ausbildung zum Rettungssanitäter kann je nach Land und den jeweiligen Ausbildungsrichtlinien variieren. In der Regel dauert die Ausbildung jedoch zwischen drei und sechs Monaten.
Wichtige Faktoren, die die Ausbildung beeinflussen :

    1. Landesspezifische Vorgaben: Die Ausbildung zum Rettungssanitäter unterliegt den Gesetzen und Vorschriften des jeweiligen Landes. Die Ausbildungsrichtlinien können von Land zu Land unterschiedlich sein und die Ausbildungsdauer beeinflussen.
    2. Unterrichtsform: Die Ausbildung kann in verschiedenen Formaten angeboten werden, wie zum Beispiel als Vollzeitausbildung, Teilzeitausbildung oder als berufsbegleitende Ausbildung. Die Dauer kann je nach Intensität der Ausbildung variieren.
    3. Vorkenntnisse: Manche Auszubildende haben bereits medizinische Vorkenntnisse oder eine ähnliche Ausbildung absolviert, was die Ausbildungsdauer verkürzen kann.
    4. Praktische Ausbildungsanteile: Die Ausbildung zum Rettungssanitäter beinhaltet in der Regel praktische Einsätze und Praktika, um das Erlernte in der realen Umgebung anzuwenden. Die Dauer dieser praktischen Ausbildungsanteile kann die Gesamtdauer der Ausbildung beeinflussen.

Während der Ausbildung zum Rettungssanitäter werden verschiedene medizinische Themen gelehrt, darunter Anatomie, Physiologie, Notfallmedizin, Erste Hilfe, Medikamentenverabreichung, Transporttechniken und Kommunikation. Nach Abschluss der Ausbildung können Rettungssanitäter in Rettungsdiensten, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder anderen medizinischen Einrichtungen arbeiten und medizinische Notfälle versorgen.